Rückblick: 14.05.06

Aus dem Leben eines Baseball-Handschuhes

Am Sonntag, den 14. 5. fand in Leonberg der Sportlergottesdienst zum Thema "High Quality" statt. Als Interview-Gäste waren die beiden Baseballer Simon Gühring und Gregory Raymundo eingeladen, die beide bei den Heidenheimer Heideköpfen in der ersten Bundesliga spielen.

Vor dem Gottedienst führten die beiden auf dem Sportplatz vor dem Gemeindehaus in Leonberg die Grundzüge des Baseball Spieles vor. Sie leiteten auch einige Jugendliche bei einem kleinen Baseballmatch an.

Simon Gühring, eine feste Größe in der für die WM 2007 qualifizierten Baseball-Nationalmannschaft, verglich seinen Baseball-Handschuh mit uns Menschen: "Ein solcher Handschuh kann nur in seiner ganzen Qualität zum Tragen kommen, wenn ihn ein guter Spieler benutzt. Genauso steht es um unser Verhältnis zu Gott. Er hat uns genial geschaffen, unser eigentliche Qualität kann sich nur dann entfalten, wenn Gott in uns wirkt. Er ist der Spieler, durch den unser Leben seiner eigentlichen Bestimmung gerecht wird."

Mit diesen Worten bereitete er der Predigt seines Vaters Hermann Gühring den Weg. Er beschrieb das Leben eines Baseball-Handschuhes und erklärte damit beispielhaft, wie Gott uns Menschen für sich gewinnt. So ein Handschuh sei, so Hermann Gühring, nach seiner Herstellung zunächst einmal ziemlich steif und unbeweglich. Er werde deshalb im warmen Wasser für mehrere Tage eingeweicht, dann getrocknet und schließlich mit einer Salbe geschmeidig gemacht. Wenn er dann noch von einem guten Spieler jeden Tag gespielt werde, erreiche er seine optimal Verfassung. Genauso stände es um unser Verhältnis zu Gott. Es käme oft vor, dass wir erst störrisch seien, und uns nicht Gottes Willen hingeben wollten. Dadurch, dass Gott in seinem Sohn Jesus Christus zu uns kam, zeigt er uns aber seine Liebe. Das macht uns geschmeidig und bereit, dieses große Geschenk anzunehmen.

--> Mehr Info zu Simon Gühring
--> Mehr Info zu Gregg J. Raymundo
--> Mehr Info zu Hermann Gühring

Hier ein paar Impressionen...