Rückblick: 12.02.2006

Rund 100 Zuhörer kamen am vergangenen Sonntag zum Sportlergottesdienst ins Haus der Begegnung nach Leonberg. Das Thema lautete "Sicherheit und Vertrauen".

Sportlicher Gast des Abends war Tanja Graf aus Remseck, die Horsemanship-Trainerin ist. Als solche lehrt sie Reitern, wie sie am besten mit ihren Pferden umgehen. Aus diesem Themenkreis erzählte die sympathische Pferdeexpertin am Sonntagabend. Das Verhalten eines Pferdes, so sagte Graf, sei von Fluchttrieb und Herdenverhalten geprägt. Letzteres führe dazu, dass es im Leben eines Pferdes keine Gleichordnung, sondern nur Über- oder Unterordnung gäbe. Tanja Graf erläuterte: "Wenn ein Reiter will, dass ihm ein Pferd auf dem Fuße folgt, so muss er erreichen, dass es ihn als Führungsperson anerkennt und es sich sicher fühlt. Ansonsten flüchtet es." Zwischen Pferd und Mensch klappt es demnach dann, wenn sich das Pferd in Sicherheit wiegt und dem Reiter vertraut.

In seiner Predigt stellte Hermann Gühring die Frage, ob die Regeln der Beziehung Mensch-Pferd auf die Beziehung Gott-Mensch übertragbar seien. Diese Frage bejahte er nur eingeschränkt. Wer auf Gott vertraue, könne sich darauf verlassen, dass sich Gott um einen kümmere. Sicherheit, wie es ein Pferd von seinem Reiter erwarte, sei aber nicht das Ergebnis dieses Vertrauens. Gott verhindere nicht, dass bei jenen, die auf ihn vertrauen, im Leben alles glatt laufe. Die Bibel sage jedoch ganz klar zu, so brachte es der wortgewaltige frühere Handballtorwart aus Leonberg auf den Punkt, dass Gott die auf ihn Vertrauenden zu einem guten Ziel führe. Nämlich zu einem ewigen Leben in seiner Vergebung und Gegenwart.

Im nächsten Sportlergottesdienst, am 12. März, geht es nicht um ein laufendes, sondern um ein fahrendes Fortbewegungsmittel. Das Mountainbike. Sportliche Gäste werden die Bundesliga-Rennfahrerinnen Rebecca Burbach und Mirijam Wolf sein.

Benjamin Buck-Reich


--> Mehr Info zu Tanja Graf
--> Mehr Info zu Hermann Gühring


Impressionen vom SpoGo